Job & Karriere

Es gibt viele Job-Portale, aber welche sind gut?

Die besten Jobsuche-Portale

Dein Überblick für eine erfolgreiche Jobsuche

Unser Job hat Einfluss auf das gesamte Alltagsleben. Deshalb ist unsere Weiterentwicklung im Job von relevanter Bedeutung. Selbstverständlich spielen auch die finanziellen Aspekte eine Rolle. Es ist bedeutend sich nicht unter Wert als Arbeitskraft zur Verfügung zu stellen. Spürt man zunehmende Unzufriedenheit im Job ist es wichtig zu versuchen Veränderungen hervorzubringen.

Bringt dies nichts, ist es im Zweifelsfall sinnvoll sich gegebenenfalls neu zu orientieren. Dies setzt Eigeninitiative des Arbeitnehmers voraus, denn der Arbeitgeber wird nur selten selbst eine Lohnerhöhung vorschlagen oder eine höhere Position anbieten. Deshalb ist es wichtig zu lernen, die eigenen Kompetenzen zu erweitern und diese auch zur Geltung zu bringen. Nicht selten fallen Talente oder bestimmte Fertigkeiten dem Arbeitgeber gar nicht auf. Deshalb ist es stets wichtig, Interesse an den eigenen Projekten und dem Unternehmenserfolg zu signalisieren.

Bei der Weiterentwicklung im Job spielen Aspekte wie Bildung, Alter und Ausbildung nur bedingt eine Rolle, denn Veränderung ist grundsätzlich immer möglich. Somit steht es jedem offen das eigene Potenzial zu ergründen und zu erweitern, um sich beruflich zu entwickeln. Dies kann nach Bedarf mithilfe einer Beraterin oder durch eine Jobbörse, erfolgen. Der heutige Arbeitsmarkt verlangt vom Arbeitnehmer gewissermaßen ein lebenslanges Lernen, denn im Wandel der Technik kommt es kontinuierlich zu neuen Arbeitsnischen und Arbeitsbedingungen.

Tipp

Damit Vergleichswerte gesammelt werden können, um die eigene berufliche Situation einzuschätzen, ist es wichtig Jobportale im Repertoire zu haben.

1. Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit

Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit ist eine solide Anlaufstelle für Arbeitssuchende. Die ausgeschriebenen Stellen sind übersichtlich und vor allen Dingen aktuell. Bezüglich der Profilgestaltung gibt es Abzüge, bzw. hier gibt es bessere Alternativen von anderen namhaften Anbietern. 

Doch aufgrund der überproportional hohen Anzahl an Stellenangeboten, ist es trotzdem erfolgversprechend auf der Jobbörse registriert zu sein, schließlich zählt diese zu den größten Deutschlands mit schätzungsweise 870.000 offenen Stellen.

2. Xing

Xing ist ein deutsches Unternehmen mit dem Firmensitz in Hamburg. Es ist ideal zugeschnitten auf den deutschen Arbeitsmarkt, weil sich hier Arbeitgeber aus dem deutschsprachigen Raum finden. 

Viele sogenannte Headhunters gehen hier gezielt auf die Suche nach Mitarbeitern. Besonders praktisch ist die Funktion den eigenen Status anzugeben, um anderen Arbeitgebern zu signalisieren, ob derzeit ein Stellenwechsel beabsichtigt wird oder nicht. 

Hervorhebenswert sind die gestalterischen Möglichkeiten des Profils, die ein seriöses und kreatives Auftreten im Netz ermöglichen, um die Chancen auf neue Angebote zu erhöhen. Aufgrund der vielen Möglichkeiten hinsichtlich der Gestaltung, ist Xing auch für Selbstständige und Freiberufler ein Garant für eine erfolgreiche Kundenakquise.

3. Stepstone

Stepstone hat ebenfalls einige Vorzüge gegenüber anderen Anbietern, um erfolgreich in den Beruf zu starten oder den Job zu wechseln. Stepstone ist ein norwegisches Unternehmen mit aktuellem Firmensitz in Düsseldorf. 

Das Besondere des Anbieters ist die spezifische Suchfunktion, die mithilfe branchenspezifischer Suchkriterien erfolgt. So ist es beispielsweise möglich die Suche in Kategorien zu unterteilen, um Stellen zu finden, die nach Kriterien wie „Führungskräfte“, „Pharma, Chemie & Biotechnologie“ oder „Uni & Berufsstart“ unterteilt sind. 

Eine besonders benutzerfreundliche Art sich auf die Jobsuche zu begeben. Diesbezüglich erhalten Jobsuchende berufsspezifische Tipps und Workshopangebote für eine erfolgreiche Jobsuche.

4. Indeed

Indeed hat sich durch seine intelligente Werbung zu einer der beliebtesten Jobbörsen gemausert. Aber findet man bei Indeed auch erfolgreich einen Job. Ich behaupte mal ja, denn…

Indeed ist eine international agierende Jobsuchmaschine und verfügt über eine breit gefächerte Auswahl an Stellenangeboten. Dementsprechend viel Reichweite erreicht die Seite mit mehr als 50 Millionen Besuchern monatlich auch auf dem deutschen Markt. Die Jobbörse ist in über 60 Ländern aktiv und beschränkt sich ausschließlich auf die Funktion der Jobsuche.

Auch hier kann man seinen Lebenslauf hochladen und es gibt Arbeitgeberbewertungen. Außerdem ist Indeed auch als App verfügbar.

.

5. Jobware

Bereits seit über 20 Jahren ist Jobware die Anlaufstelle für viele Talente, die gerade auf Stellensuche sind. Als einer der führenden Stellenmärkte in Deutschland gilt Jobware als geeignete Vermittlungsplattform zwischen Bewerbenden und den Personalabteilungen der DACH-Region.

Mit über 2,9 Millionen Ansichten einer Stellenanzeige pro Monat, kann eine Stellenausschreibung bei Jobware in kürzester Zeit ein breites, zielgruppenorientiertes Publikum ansprechen. Zudem schätzen Kundinnen und Kunden von Jobware die gewährleistete Flexibilität des Stellenmarktanbieters.

Nachteilig zu erwähnen ist, dass Jobware eine vergleichsweise altmodische Webseite hat. Trotz guter Filterfunktion für Bewerberinnen und Bewerber könnte das alte Design altmodisch wirken, wodurch die Bounce-Rate steigen könnte.

Finde jetzt deinen Traumjob mit dem Webinar von Pascal von Gunten

Viel Erfolg bei der Jobsuche wünscht Euch 

Euer Jens

Inhaltsverzeichniss:
51R1kuzhyJL
Jobsuche im Internet
24,99 €

Clever online bewerben

51ei00dXLAL
Wie gute Bewerbung schreiben und auf Vorstellungsgespräch vorbereiten?
10,99 €

Mit dem perfekten Bewerbungsschreiben einfach zum Bewerbungsgespräch - für Ausbildung, Praktikum, Beruf und Initiativbewerbung 

418LDUYhXXS
Ehrlich Bewerben
12,49 €

besonders geeignet für Quereinsteiger 

Bewerte diesen Artikel

[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte dich interessieren…

Weiterbildung vom Staat finanzieren lassen!

Online Marketing: So geht SEO

So funktioniert Social Media

Diese Sprachen brauchst du im Job

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.